Bereits umgesetzte Projekte aus dem Diek

Ein starkes Interesse an den Projekten zeichnete die Paten im Jahr 2018 aus, als sie sich und ihre Ideen für das Dorfinnenentwicklungskonzept aufstellen ließen. Viel Engagement und Gespräche haben die Beteiligten investiert.

Zahlreiche Projekte können erste Schritte vorweisen, einige Projekte sind auch schon aktiv in das Dorfleben eingebunden.

 

Mastholte-Online

Den Anfang hat DIESE Webseite gemacht. Bereit im Sommer 2018 hat sich ein ehrenamtliches Team gefunden und die Seite technisch erneuert. Seit November 2018 erstrahlt die seit Jahren beliebte Seite im neuen Gewand.

 

Digitalschule

In Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Grundschule sowie der Firmen Kraft Maschinenbau wurde der Schulunterricht der Viertklässler um ein Highlight erweitert. Die Kinder haben seit November 2018 ein neues Schulfach im Lehrplan bei dem sie programmieren lernen mit dem Minicomputer Calliope. Ermöglicht wird der Unterricht durch eine Zeitspende der Firma Kraft Maschinenbau, da ein Mitarbeiter der Firma Kraft den Unterricht leitet und den Kindern das Programmieren näher bringt.

Gefördert durch die Firma Federn Brandt aus Anröchte, wird der Unterricht in den Nachmittagsstunden als AG vertieft.

 

Plastiktütenfreies Dorf

Der Gewerbeverein Mastholte hat die Idee des plastiktütenfreien Dorfes aufgenommen und kostenlose Gewebetaschen für das Einkaufserlebnis in Mastholte erstellen lassen. Die Taschen sind in den teilnehmenden Geschäften im Ort erhältlich.

 

kleinere Portionsgrößen bei Lebensmittelanbietern

Die örtlichen Lebensmittelhändler haben auch die Idee der kleineren Portionsgrößen aufgenommen und direkt umgesetzt. Zahlreiche Waren, vor allem aus der Frischtheke und der Gemüsetheke können nun einzeln erworben werden. In Kombination mit dem Plastiktütenfreien Dorf wurden hier auch durch lose Waren die Möglichkeiten geschaffen Textilnetze oder Taschen zu nutzen um auf Tüten zu verzichten. Auch an den Fleisch- und Wurstthemen von Elli und Dorfmetzgerei können die Kunden ihre mitgebrachten Behälter befüllen lassen.

 

Dorfplatz für Mastholte

Noch nicht fertig gestellt aber schon einen guten Schritt voran ist das Projekt Dorfplatz für Mastholte gegangen. Wurde das Projekt im Jahr 2018 mit einem Entwurf für die Fläche zwischen Handwerkerbaum und Hauptschule gestartet, so wurde schnell eine zweite Fläche rund um die Kirche in die Diskussion einbezogen und die Stadt Rietberg hat die weitere Koordination der Planung übernommen. Ziel ist, dass bereits im September 2020 eine Planung bei der Bezirksregierung eingereicht wird.

Informationen zu dem Projekt und zu der Planung der Stadt finden Sie auf Mastholte-Online.de

 

Nachnutzung Hauptschule

Einen ersten Schritt hat auch das Projekt zur Nachnutzung der Hauptschule erledigt. So haben sich Anfang 2020 auf Initiative des Ortsvorstehers Gisbert Schnitker Vertreter zahlreicher Vereine getroffen und ihr ernsthaftes Interesse an einer Nutzung von Flächen in dem Gebäude bekundet. Gemeinsam mit der Stadtverwaltung werden nun die konkreten Wege besprochen, wie die Dorfgemeinschaft das Gebäude übernehmen kann.

 

Unterflur Container

Zwar nicht umgesetzt aber doch trotzdem geprüft und leider vorerst abgelehnt wurde von der Stadtverwaltung das Projekt zur Verlegung der Glascontainer unter die Erde. Nach Gesprächen der Kommune mit dem zuständigen Entsorgungsbetrieb ist diese Maßnahme aktuell nicht umsetzbar. Da die Verträge mit dem Betrieb erst kürzlich langfristig verlängert wurden, ist eine Umsetzung derzeit nicht in Sicht. Die Stadtverwaltung hat aber versprochen bei einer Neuausschreibung die Maßnahme erneut zu prüfen.